Rheuma: Mehr Fisch, weniger Schmerzen

Christiane Fux

Christiane Fux studierte in Hamburg Journalismus und Psychologie. Seit 2001 schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Magazinartikel, Nachrichten und Sachtexte zu allen denkbaren Gesundheitsthemen. Neben ihrer Arbeit für e-happiness ist Christiane Fux auch in der Prosa unterwegs. 2012 erschien ihr erster Krimi, außerdem schreibt, entwirft und verlegt sie ihre eigenen Krimispiele.

Wer unter Rheumatoider Arthritis leidet, sollte öfter Fisch essen. Der Verzehr kann offenbar Beschwerden wie Schmerzen und Schwellungen der Gelenke lindern.

Fischkonsum könnte die Entzündungsprozesse bremsen, die mit Rheumatoider Arthritis einhergehen“, sagt Sara Tedeschi, die den Zusammenhang zwischen Ernährung und der Gelenkserkrankung untersucht hat.

Zweimal wöchentlich Fisch auf den Tisch

Die Forscherin und ihr Team von der Harvard Medical School in Boston hatten dazu eine Gruppe von 176 Rheumapatienten untersucht. Teilnehmer, bei denen mindestens zweimal pro Woche Fisch auf dem Teller lag, litten unter deutlich weniger Gelenkbeschwerden als Teilnehmer, die maximal einmal im Monat Fisch konsumierten.

Grundlage der Auswertung war der sogenannte Disease Activity Score 28, ein System zur Einschätzung der Krankheitsaktivität bei Rheumapatienten. Dessen Skala reicht von eins bis zehn. Durchschnittlich lag der Wert aller untersuchten Patienten bei 3,5 Punkten. Für die Fischliebhaber war der Wert um 0,5 Punkte niedriger.

Blaubeeren und Spinat

Auch andere Studien deuten drauf hin, dass die Ernährung den Krankheitsverlauf der Rheumatoiden Arthritis beeinflusst. In einer vorangegangenen Untersuchung hatten die Wissenschaftler auf der Basis von Patientenbefragungen bereits festgestellt, dass Blaubeeren und Spinat besonders oft genannt wurden, wenn es um eine Verbesserung der Gelenkbeschwerden ging. Zuckerhaltige Limonaden und Nachspeisen hingegen scheinen das Krankheitsbild eher zu verschlechtern.

Attacken des Immunsystems

Die Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Gelenkerkrankung , die schubweise verläuft. In Deutschland sind rund 800.000 Menschen davon betroffen, das sind etwa ein Prozent der Bevölkerung. Die Entzündungen der Gelenke werden durch eine Autoimmunreaktion des Körpers verursacht, bei der das Immunsystem die Gelenkstrukturen angreift.

read more

Strombaject aqua

our company