In welchen Einheiten wird die Radioaktivität gemessen?

Martina Feichter

Martina Feichter hat in Innsbruck Biologie mit Wahlfach Pharmazie studiert und sich dabei auch in die Welt der Heilpflanzen vertieft. Von dort war es nicht weit zu anderen medizinischen Themen, die sie bis heute fesseln. Sie ließ sich an der Axel Springer Akademie in Hamburg zur Journalistin ausbilden und arbeitet seit 2007 für e-happiness.

Radioaktivität wird in der Einheit Becquerel (Bq) gemessen. Sie gibt die Anzahl der zerfallenen Atomkerne pro Zeiteinheit an. So entspricht ein Becquerel einem Zerfall pro Sekunde.

Wie stark radioaktive Strahlen einen Organismus schädigen können, hängt  unter anderem auch von ihrem Energiegehalt ab. Diese wird in Gray (Gy) angegeben. Auch die Einheit Sievert (Sv) drückt die Energiedosis ionisierender Strahlen aus - hier aber kombiniert mit Richtwerten zur Gewebeempfindlichkeit, wie sie von der Internationalen Strahlenschutzkommission für jedes Organ und Gewebe des Körpers festgelegt wurden.

» vorherige Frage» Übersicht» nächste Frage
https://steroid-pharm.com

farm-pump-ua.com/gonadotropin.html

https://adulttorrent.org